Erstmal „Hosen runter“

Tina und David:
Perfect Lifestyle, teure Klamotten, Top in Shape; das sind wir nicht.
Wir möchten auch nicht jedem gefallen. Uns gefällt es echt zu sein.
Dazu gehört nicht nur unsere Firma – TOMWÖRDEN MARKETING –
dazu bedarf es mehr. Allein die Verkettung von Umwegen führte vor 13 Jahren zur Unternehmensgründung. Gut so.

1997
Jeder einzelne Step ist sorgsam durchdacht. Wir springen von Level zu Level zu Level, um das nächstgrößere Ziel zu erreichen. Wobei wir uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht der Wichtigkeit von Zielsetzungen bewusst sind.Keiner von uns macht ein Einser-Abi, niemand wird je Marketing studieren. Wir treffen uns auf einer kleinen, aber feinen Fachoberschule für Gestaltung in Osterholz-Scharmbeck.
Eine intensive Zeit. Neben der partyreichen Persönlichkeitsentwicklung kommen lehrreiche Eindrücke von Tischler- und Grafikdesignpraktika hinzu. Schließlich das Bestehen der Fachhochschulreife und, ja, wir werden ein Paar.
Eine Fotografen- und eine Tischlehrlehre sollen es nun sein.

By the way: Den Gesellenbrief für Tischler habe ich. David den für Fotografen.

Und nun? Endlich zusammen ziehen natürlich. Schluß mit den Wochenendbesuchen. Tatsächlich verlasse ich meinen geliebten Deich an der Nordsee und ziehe in Davids Heimat. Worpswede wird mein neues Zuhause.

Kennt ihr den großen Sprung, den Mario und Luigi am Ende eines jeden Levels wagen müssen, um die Flagge zu hissen und dann glücklich weiter zu kommen? So lässt es sich fortan jedenfalls ganz gut beschreiben.

Die 5 Flaggen

Flagge 1 und 2 haben wir nunmehr erfolgreich gehisst:
Die Fachochschulreife und die Ausbildung.
Ab jetzt fighten wir gemeinsam weiter. Noch größere Aufgaben liegen vor uns.

Flagge 3:
Die Unternehmensgründung.

Geistig einen Punkt der Freiheitssuche, des Widerstandes und der Aufbruchstimmung erreicht, schmieden wir einen Plan. Den Plan der Unabhängigkeit und der Selbstständigkeit. Das eigene Start-up wird minutiös aufgestellt. Förderpreise gewonnen. Es gibt kein zurück mehr. Dies alles starten wir also aus unserer ersten kleinen Wohnung heraus. Mieten zusätzlich ein Studio für mehr Platz. Dies erweist sich jedoch nach wenigen Monaten als überflüssig, ist es doch nicht wirklich wichtig, sondern nur ein zusätzlicher Kostenverursacher. Die eigene Bude und ein Nebenjob müssen erstmal reichen.

Privat geht es auch voran. Zwei Jahre nach der Firmengründung heiraten wir. Im Jahr darauf der wohl größte Kracher. Unsere Zwillinge kündigen sich an. Ganz genau damit hissen wir die 4. Flagge.

Ein großartiger Abschnitt, der uns mit Stolz und Freude erfüllt.
Eine Familiengründung reißt dich zurück auf den Boden der Tatsachen, lässt vieles zum Nebenschauplatz werden, mischt alle Karten neu. Eine Achterbahnfahrt ohne Endstation.

Zack, die Erkenntnis: Die Bude wird zu klein!

Tatsächlich, aber wahr, die 5. Flagge ist eine Bonusflagge.

Kurzfristig, doch gerade noch rechtzeitig, finden wir einen wunderbaren Resthof, ebenfalls in Worpswede. Der Wohnbereich kann, fast wie besehen, bezogen werden. Nur 3 Monate später kommen die Zwillinge zur Welt. Die Familienzeit beginnt. Unbekannte Aufgaben zu meistern und vielen neuen Herausforderungen entgegenzusehen steht bevor.

Homeoffice Marketing, Restaurieren und Ausbau des Hofes, Gartengestaltung, Kindererziehung und Ehepflege…

…es ist noch Platz für einige Level: Packen wir es an!

In meinem Blog #allesuntereinemdach
findet ihr nach und nach eine bunte und informative Sammlung von Insidern.

Artikel, welche hinter unsere Kulissen blicken lassen. Wie kann man das Marketing im Homeoffice, die Familie und das leben auf einem Resthof vereinbaren?
Wie inspiriert einen dabei die eine Tätigkeit für die andere?

Außerdem gibt es natürlich aktuelle Tipps und Infos zum Thema Marketing und Sichtbarkeit. Motivierend bekommt Ihr wichtige Strategien für die bestmögliche Werbung eures Unternehmens.

Ganz wichtig – vor allem – ist uns die Kommunikation mit Euch!
Was genau ist interessant für Euer Unternehmen?
Was sind Eure Fragen?

Gerne beantworten wir diese individuell.
Schreibt uns einfach unter Kontakt eine Mail.